Twerk


was ist Twerk?

Kennzeichnend für den Tanz ist der Fokus auf das Gesäss, dass zum Schwingen und Zucken gebracht wird. Der Tanzstil ist vor allem in den Vereinigten Staaten verbreitet, wo er in der Regel zu Hip-Hop getanzt wird.

 

Geschichte:

Twerking wird häufig mit traditionellen afrikanischen Tänzern verglichen. In der US-Hip-Hop-Kultur ist der Begriff erstmals im Jahr 1993 belegt. Seit Beginn der 2000-er Jahre hat die Popularität des Twerking beträchtlich zugenommen, es ist insbesondere in Musikvideos zu beobachten. 2013 wurde der Begriff in das Oxford Englich Dictionaty aufgenommen. Das Wörterbuch definiert Twerking als "Dance to popular music in a sexually provocative manner involving thurustig hip movements an a low, squatting stance." (deutsch:"Tanz zu Popmusik in sexuell provozierender Weise mit stossenden Hüftbewegungen und einer tiefen, lockeren Haltung.")

 

Training: 

Im Twerking erlernst du das ansteuern einzelner Muskeln und Muskelgruppen. Du lernst deinen Körper nochmals von einer ganz anderen Seite kennen und lernst ihn zu beherrschen. Feel free!



Dein Trainer

Stefanie Schmid